Home Schießtermine u.-ergebnisse Internes u. Veranstaltungen Jugend Kontakt Galerie Termine Vereinspokalschießen

Internes u.Veranstaltungen

Hier findet man wichtige Termine des Schützenvereins  rund um den Schießsport und sonstige Aktivitäten
Dokumente und Links

Dokumente

Links

Beitrittserklärung Presseberichte
Vorstandschaft Impressum

Termine

Aktuelles

Aktuelles

  07.07.2018 Schützenfest 27.09.2018 bis 30.09.2018 Hüttenaufenthalt im Freizeitheim Sprollenhausen 21.10.2018 Kirweschießen 03.u. 04.11. 2018 Vereinpokalschießen
Das neue Königspaar kommt aus Bermersbach  
BT-Bericht ( zum vergrößern anklicken)
Dank gut motivierter Schützen, wurde auch das diesjährige Schützenfest wieder zu einem Highlight in Forbach. Zum Auftakt des Festes am Samstagabend, wurden die zahlreichen Besucher von Jörg mit seinem Akkordion unterhalten. Zum Frühschoppen spielte der Musik- verein Bermersbach auf, bevor es dann einen zünftigen Mittagstisch gab. Am Nachmittag marschierte der Schützenverein, mit der badischen Kanoniertruppe  und der noch amtieren- den Königsfamilie unter der musikalischen Bekleidung des Musikvereins Forbach auf dem Festplatz ein. Die Würdenträger mußten ihre Königsketten bzw. Kronen abgeben. Danach stellte die Musikkapelle Forbach ihr Können wieder mit bester Unterhaltung unter Beweis.
Natürlich war die Proklamation wieder der Höhepunkt des diesjährigen Schützenfestes, die unser neuer Vorsitzender Stefan Wunsch souverän durch- führte. Unterstützung bekam er von der badischen Kanoniertruppe, die die Bekanntgaben der besten Platzierungen mit Salutschüssen honorierten. Schützenkönigin 2017 wurde Angelika Merkel mit einer beachtlichen 10,8 und einem 165 Teiler. Wolfram Wunsch  schoss eine 10,4 - ein 429 Teiler und wurde somit zum neuen Schützenkönig gekürt. Neuer Bogenkönig wurde Mario Götz (30-Teiler) und Bogen-Schülerkönig wurde Rene Schneider (62-Teiler). Stolzer Gewehr-Schülerkönig ist Finn Wacker mit einer 10,4 geworden. Jugendkönig darf sich Jonas Wieland mit ebenfalls einer 10,4 nennen. Glückwunsch zu den tollen Platzierungen. An dieser Stelle ein Dankeschön an alle Beteiligten die zu dem gelingen des Festes beigetragen haben.
Rentnertruppe auf dem Parcours   Dieses mal nicht zum Arbeiten, nein einfach selber mal den Parcours mit Pfeil und Bogen begehen, was riesig Spaß macht. Dabei tragen sie ein bisschen Stolz mit sich, da sie doch einiges zur Fertigstellung des Parcours beigetragen haben. Mit Sicherheit wird man sich in Zukunft des öfteren zur Punktejagd auf dem Parcours treffen, wobei wieder neue Ideen zu Verbesserung des Parcours geboren werden.
Bilder zum vergrößern anklicken
Auch die erste Mannschaft des SV Forbach siegt mit dem Sportgewehr in der Kreisliga- runde, nach dem schon die Auflageschützen den Kleinkaliberwettbewerb des Schützen- kreises Hohenbaden gewonnen hatten. Auch in der Einzelwertung belegt der SV Forbach mit Tobias Warth den ersten Platz. Glückwunsch.
Nach den fünf Wettkämpfen, an denen sich insgesamt sechs Mannschaften mit 26 Einzelschützen beteiligten, erarbeitete sich das Team aus Forbach einen Vorsprung von 15 Ringen. Mit 3973 Ringen verwiesen sie die erste Mannschaft des SV Weisenbach auf Rang zwei. Den dritten Rang eroberte sich Weisenbach zwei mit 3730 Ringen.
Forbacher Schützen waren vier Tage im Trainingslager
Das angemietete Aachener Wanderheim war der Treffpunkt für zahlreiche Forbacher Schützen. Vom Donnerstag den 14. September bis Sonntag den 17. September verbrachte man vier abwechslungsreiche Tage am Bosenstein bei toller Hüttenatmosphäre. Am Freitag war wandern angesagt. Man marschierte von Ottenhöfen zur Benz Mühle.Dort kehrte man ein, stärkte sich bevor es dann durchs Rebland weiter ging nach Furschenbach. Wer am Samstag noch Kondition hatte war dabei als man sich über den Karlsruher Grad wagte. Bei der Hütte wieder angekommen wurde am Nachmittag noch eine Hütten-Olympiade mit anschließender Siegerehrung durchgeführt. Ein Kompliment dem Chefkoch Bernhard und seinen Gehilfen die wieder ein leckeres Abendessen zubereitet hatten. Nach dem Essen wurde der schon zur Tradition gehörende  “Große Preis” gespielt, Wie immer moderierte das Fragen- und Geschicklichkeitspiel souverän unsere Schützenbruder Andreas. Am Sonntag nach dem Frühstück hieß es dann leider schon wieder packen.  
Bilder zum vergrößern anklicken. Mehr Bilder unter “Galerie-Hüttenaufenthalt”
Am Sonntag Abend fand im Schützenhaus die Siegerehrung des Vereinspokalschießen statt. Da nicht alle Vertreter der einzelnen Mannschaften anwesend waren, folgender Hinweis: Preise und Urkunden die nicht übergeben werden konnten können Sonntags Vormittags zwischen 10:00 und 13:00Uhr im Schützenhaus abgeholt werden. Urkunden gibt es ab Platz 10 und ab Platz 6 gibt es Urkunden und Sachpreise.
Das Interesse beim Wettstreit um Ringe ist unge- brochen. 11 Damen-, 36 Herren- und 1 Jugend- mannschaft  gingen an den Start. 
1.Platz Damen:   TV Forbach 1. Platz Herren:   KV Talhutzel 1.Platz Jugend:   RMSV Langenbrand Ergebnislisten 
BT - Bericht
Der Nikolaus zu Besuch im Schützenhaus 
Zu einer vorweihnachtlichen Feier hatte der Schützenverein am Samstag den 09.12.2017 ins Schützenhaus eingeladen. OSM Stefan Wunsch begrüßte die anwesende Schützen-Familie und versprach einen geselligen Abend. Dazu trug der Besuch vom Nikolaus, lustige Gesangs- einlagen, Sketche, Bild- und Filmpräsentation über das Vereinsleben und ein deftiges Essen bei. Ein Dankeschön an alle die zum Gelingen des Abends beigetragen haben. Besonderen Dank an die Frauen, die leckeren Kuchen und Salate bereit stellten.
48 Mannschaften waren beim diesjäh- rigen Vereinspokalschießen am Start
66 Jahre KV-Talhutzel - der Schützenverein beteiligt sich beim Jubiläumsumzug. 
Unter dem Motto “Ein Wolf in Forbach wurde gesichtet” präsentierte sich der SV mit einem aufwendig hergerichteten Wa- gen. Besetzt war der Wagen mit den Schützenbrüder die sich als Robin Hood verkleideten. Dem Wagen folgten die Schützenfrauen mit Ihren lustigen Schafkostümen, die vom Wolf gejagt wurden. Angekommen an der Murghalle herrschte trotz des kühlen Wetters
beste Partystim- mung. Fazit, ein gelungener Bei- trag der allen Be- teiligten großen Spaß bereitete. Ein Dankeschön noch an unseren Patrick der seinen Unimog mit An- hänger zu Verfü- gung stellte.
Frühjahreröffnungsschießen bei besten Wetterbedingungen 
Eine Woche vor Ostern wurde die Freiluftsaison beim Schützen- haus eröffnet. Wie immer durfte man sein Können am KK- Stand oder auf dem Bogenparcours unter Beweis stellen. Abends traf man sich dann im Schützen- haus, wo bei Freibier (gespendet von dem amtierenden Königspaar Angelika und Wolfram) die Sieger durch unseren Schießleiter Georg bekannt gegeben wurden. Belohnt wurden unsere Schützen durch tolle Sachpreise. Wer wollte konnte sich noch kulinarisch verwöhnen lassen, mit den lecker zubereiteten Speisen von Gabi und Tobi.     
Gemütlich war es am Abend bei Freibier und gutem Essen
Sieger auf dem Parcours wurde vor Bernhard Merkel unser  Fritz Schifferdecker. Beim Kleinkaliber schießen ging es ganz knapp   her. Ringgleich war das Schießergebnis von Georg Wacker und Fritz    Schifferdecker. Nur durch bessere Innenzehner durfte sich unser     Schießleiter zum Sieger erklären. Gleiches war bei den Damen der      Fall. Glücklicher Sieger wurde Gabi Habermann vor Andrea Essig.
Jahreshauptversammlung 2018
OSM Stefan Wunsch begrüßte die anwesende Mitglieder und gedachte der verstorbenen Mitglieder. Danach gab es einen Rückblick auf das ver- gangene Jahr. Der Vereinshöhepunkt war die Eröffnung des Bogenparcours. Es wurde viele Stunden daran gearbeitet und neue Mitglieder gewon- nen. Die Erweiterung ist schon geplant und wird noch weitere Arbeitseinsätze erfordern. Der Verein hat derzeit 329 Mitglieder. Das jährliche Schützen- fest lockte auch 2017 wieder viele Besucher an. Der Verein beteiligte sich auch an dem Kinderferienprogramm (FORBI) der Gemeinde Forbach. 20 Kinder und Jugendliche hatten einen schönen Nachmittag im Schützenhaus. Beim Fasnachtsumzug nahmen die Schützen mit einem Umzugswagen teil. Motto: der Wolf kommt wieder. Das traditionelle Vereinspokalschießen war wieder erfolgreich. Das jährliche Trainingslager am Bosensteiner Eck ( Aachener Wanderheim) und die Weihnachtsfeier haben viel Spaß gemacht. Weniger schön war im Januar nach einem Sturm die Schäden am Dach des Schützenhauses und die Zerstörung der Telefonleitung. Der größte Teil des Schadens wurde bereits beseitigt. Da die alte Wasserleitung im Schützenhaus nicht mehr zulässig ist, müssen die Schützen eine neue Wasserversorgung anlegen, dieses erfordert körperlichen und finanziellen Einsatz. Der Vorsitzende dankte allen Helfern für ihre Mithilfe. Sportlich war das zurückliegende Jahr ebenfalls erfolgreich. 3 LG-Mannschaften, 3 LG-Auflagemannschaften, 2 KK-Mannschaften sowie 2 KK- Auflagemannschaften waren am Start. Es gab insgesamt 10 Podestplätze mit einem Sieg der 1. Mannschaft der KK-3-Stellungsschützen sowie einen Sieg und einen 2. Platz bei den Auflageschützen. Erfolge wurden ebenfalls bei den Kreis- und Landes- meisterschaften erzielt. Am Kassenbericht von Kassierer Mario Götz war nichts zu beanstanden, trotz vieler Ausgaben, die auch im nächsten Jahr noch anstehen. Der gesamte Vorstand wurde einstimmig entlastet. Die Erhöhung des Mitgliedsbeitrags wurde einstimmig beschlossen von bisher 24 € auf 27 € im Jahr. Ehrungen gab es für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit für Gabriele Binz, Tanja Merkel, Hermann Wunsch und Stefan Wunsch. Für 40 Jahre Klaus Halbig, Dietmar Karcher, Johann Krusenbaum, Berthold Merkel, Dietrich Ruckenbrot, Frank Ruckenbrot, Michael Unkrig, für 50 Jahre wurde Hubert Stößer geehrt und für 60 Jahre Gebhard Fritz, Günter Fritz, Willibald Gerstner und Ewald Wunsch. Die Schützen hoffen auf ein erfolgreiches 2018
Schwarzwaldverein Bermersbach und Stammtisch Bermersbach zu Gast beim Schützenverein
Am 26.April wanderte und besichtigte der Schwarzwaldverein aus Bermersbach unter der Führung unseres 2.Vorsitzenden Bernhard Merkel den Bogenparcours. Anschließend traf man sich im Schützenhaus zu einer geselligen “Hocket” wo dann noch der Stammtisch aus Bermers- bach dazu stieß. Es wurde ein deftiges Vesper und den ersehnten Durstlöscher serviert. Nach dem Essen wurde noch ein Wettkampf im Luftgewehrschießen absolviert. Gesungen wurde auch, zu den von Charli (Akkordion) und Hans( Schellebaum) gespielten Lieder.
Vatertagestour der Forbacher Schützen
Nach dem sie mit dem Bus zur Talsperre fuhren, marschierten sie am See entlang, hoch zur Bernhardushütte. Nach einem kurzen Zwischenstopp ging es weiter zur Schäfersgrüb. Von dort war es nicht mehr weit zum Hailert, wo sie bei Hans’es Hütte eine Rast einlegen durften. Gestärkt durch ein kleines Vesper und Getränk ging es dann weiter Richtung Forbach zu den “Forbacher Jungs” (ehemaligen Deponie). Mit Gegrilltem und erfrischenden Getränken lies man dort den Tag ausklingen.
Internes u. Veranstaltungen
Hallo Rentner Unser nächster Ausflug findet am 04.Mai 2018 statt. Wer Interesse hat, kann sich mit Bernhard (Tel.2990) oder Horst (Tel.1831) in Verbindung setzen. Bilder von zurückliegenden Touren:

Vereinspokalschießen

Schützenverein Forbach
Radtour von Freudenstadt über St Anton nach Forbach Weitere Bilder in der Galerie
Wanderung rund um Kniebis-Dorf (Heimatpfad)
Besuch eines Bauernhofes in Musbach
Öffnungszeiten Schützenhaus Das Schützenhaus ist in der Regel Sonntags von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr, und Nachmittags ab 18:00 Uhr geöffnet und bewirtschaftet. Jeden Mittwoch wird ab 18:00 Uhr trainiert.